Motivierte Teamentwicklung

Gemeinsam überdurchschnittliches leisten

Wir Menschen brauchen andere, um Probleme zu lösen, die wir allein nicht bewältigen können. Welche Zutat braucht es denn, um echten Teamgeist zu erzeugen? Wir müssen den oder die anderen im Team sympathisch finden. Es wird manchen überraschen, denn bisher galt, Hauptsache alle wollen ein gemeinsames Ziel erreichen. 

Sympathie setzt menschliche Nähe voraus. Wir müssen mit dem anderen gemeinsame Zeit verbringen, mit ihm in einem Raum sein, ihn erleben, mit ihm lachen, streiten, uns auseinandersetzen. Sonst entsteht keine emotionale Verbindung. Sympathie bedeutet ja nicht, dass ich den anderen als meinen besten Freund oder Freundin ansehe, sondern das ich sein Verhalten verstehe und ihn als Mensch wertschätze und akzeptiere. 

Das Team-Management-System ist das ideale Modell, um Sympathie und Verständnis für den anderen zu erzeugen. Die Menschen lernen sich von einer neuen Seite kennen, verstehen und akzeptieren, warum die Kollegin oder der Kollege so und nicht anders handelt. 

Inhalte: 

  • Jeder erhält sein persönliches Team-Management-Profil 
  • In einem Workshop von 1-2 Tagen lernt jeder das Profil des anderen kennen
  • Übungen dazu runden das Teambild ab
  • Unterschiede werden deutlich - und die Stärke die in den Unterschieden liegt
  • Sympathie - Nähe entsteht und dadurch Akzeptanz.

Schreiben Sie mir auf info(at)dorisbohlen.de oder rufen Sie mich an unter Tel.: 0711-1610074. Wir vereinbaren einen kostenfreien Kennenlerntermin. 

Interessant ist auch